Entbindungen in der Bundesrepublik sind in 2014 um knapp fünf Prozent gestiegen

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland 4,8% mehr Kinder zur Welt gekommen, das sind 32.897 Geburten mehr als im Jahr davor. Die Rate an Spontanentbindungen ist nahezu gleich geblieben, auch die Rate an Kaiserschnitt-Geburten blieb stabil. Dennoch gibt es in Deutschland regional starke Unterschiede, was die Rate an Schnittentbindungen anbelangt. Im Saarland zum Beispiel liegt die Sectiorate bei 40,2%, in Sachsen hingegen nur bei 24,2%. Auch NRW liegt mit ca. 25% Kaiserschnittrate im Mittelfeld. Vor allem die Wunschkaiserschnitte haben die Gesamtzahl der Schnittentbindungen, in den letzten 25 Jahren beinahe verdoppelt. 

 

Endometriose und Myomtherapie: Wirkstoff aus grünem Tee

Myomentwiklung in der Gebärmutter und die Endometriose sind die am häufigsten vorkommenden, gutartigen Erkrankungen der Frau. Der Hauptwirkstoff Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG) aus grünem Tee, könnte eine nebenwirkungsarme und kostengünstige Therapieoption sein.

EGCG ist frei verkäuflich in Kapselform erhältlich, um einen entsprechenden Wirkungsspiegel zu erreichen ist der alleinige Genuss von grünem Tee nicht ausreichend. Langzeitstudien über den nachhaltigen Therapieerfolg stehen noch aus aber schon jetzt kann man von einer deutlichen Verbesserung bei Endometriose und Uterus myomatosus ausgegangen werden.

 

Kontakt

J. Bienert & Dr. med. W. Rhein
Gemeinschaftspraxis für
Frauenheilkunde

Warendorferstraße 149
48145 Münster

Tel.: 0251 39954-0
Tel.: 0251 39954-21

Fax: 0251 39954-27

Sprechzeiten

Mo  8.00 - 13.00 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr

Di    8.00 - 13.00 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr

Mi   8.00 - 13.00 Uhr

Do  8.00 - 13.00 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr

Fr    8.00 - 15.00 Uhr 

und nach Vereinbarung

Wir möchten Sie nicht warten lassen, daher bitten wir um eine kurze telefonische Anmeldung.

Sollte Ihnen dieses kurzfristig nicht möglich sein, so sind Sie auch ohne Termin selbstverständlich jederzeit in unserer Sprechstunde willkommen.